Free Shipping over 80 CHF.

Wir stellen uns mit unseren Insekten in den Kampf gegen Rindfleisch und vergleichen gemeinsam die verschiedenen Nährwerte, Haltung und Co.

2 Milliarden Menschen essen täglich Insekten. Insect Food mag für den ein oder anderen erstmal abschreckend wirken, aber ich verspreche dir, du wirst es nicht mehr aus deinem Ernährungsplan streichen wollen.

In der ersten Runde stellen wir uns dem Kampf des benötigten Futtermittelbedarfs.

Insekten benötigen um ein vielfaches weniger Futter als ein Rind. Betrachten wir den Futterbedarf für ein Kilogramm herzustellendes Protein, benötigen Insekten nur rund 1,7kg. Rindfleisch dagegen benötigt 6kg Futter für 1 kg Protein.

Nachdem die 1. Runde klar an unsere Insekten gegangen ist, treten wir in die nächste Runde.

Schauen wir uns die benötigte Fläche der Tiere an.
Für ein Kilogramm Protein benötigen Rinder rund 10 hektar. Bevorzugt wird natürlich eine Aufteilung von Stall- und Weidehaltung. Insekten dagegen benötigen gerade mal ein hektar für 1 kg Protein. Insekten bevorzugen ihr Habitat, wie auch in der Natur, eng, warm und eher tief anstatt weiträumig. 

Auch die zweite Runde konnten wir fĂĽr uns entscheiden.

In der dritten Runde betrachten wir den essbaren Anteil der Tiere. Auch hier vergleichen wir Insekten mit Rindfleisch.

In dieser Aufstellung unterscheiden sich die einzelnen Insektenarten voneinander.

Mehlwürmer haben einen essbaren Anteil von 100%. Grillen sind ebenso bei 100%. Nur bei den Heuschrecken empfiehlt es sich die Beine zu entfernen, da diese teilweise widerhaken aufweisen. Manche Menschen mögen die Flügel der Heuschrecken auch weniger, da sie teilweise trocken sein können, je nach Gusto kann man diese einfach entfernen.

Schon ĂĽberzeugt?

Die vierte Runde sollte alle Skeptiker endgĂĽltig ĂĽberzeugen.

Für 1 Kilogramm Fleisch benötigen Rinder rund 43.000 Liter Wasser, Insekten nur 2,8 Liter!

FĂĽr die klassische Fleischproduktion werden rund 70% der weltweiten Wasserressourcen verbraucht.

Die letzte Runde steht an.

Wir vergleichen den Proteingehalt von Rindfleisch und Insekten (hier Heuschrecken).

Mit einem leichten Vorsprung besitzt Rindfleisch auf 100 g essbarem Anteil in nassem Zustand rund 3 g mehr Protein. Somit geht die letzte Runde an das Rind. Doch zu welchem Preis 🤔

 

Mit 4:1 gewinnen die Insekten diesen Kampf. Was meinst du spricht noch fĂĽr Insect Food?

Du möchtest Insekten Zuhause probieren? Dann bestelle unsere Insekten online