Free Shipping over 80 CHF.

Bis zum Jahr 2050 werden 2 Milliarden Menschen mehr auf diesem Planeten leben.

Schon heute leiden Menschen unter Hungersnot und k├Ânnen nicht t├Ąglich Nahrung zu sich nehmen.

Entomophagie also das Insekten essen, k├Ânnte ein Teil der L├Âsung sein, wie die Welt diesen Zuwachs bew├Ąltigen kann.

Durch den geringen Austoss an CO2 (siehe Grafik) und die platzsparende Haltung der Insekten durch Vertical Farming ist Insect Food der Weg f├╝r die Zukunft.

Hast du schon unsere Insect Snacks und Insect Protein Riegel probiert? 

Vertical Farming:

Das Konzept des Vertical Farmings wurde erstmals ausgiebig von Prof. Dr. Dickson Despommier in dessen 2010 erschienenem Buch ÔÇ×The Vertical Farm: feeding the world in the 21st CenturyÔÇť vorgestellt.

Die Produktion soll ressourceneffizient gestaltet sein, weshalb die Nutzungskreisl├Ąufe optimiert und aufeinander abgestimmt werden m├╝ssen. Despommier, Professor f├╝r Mikrobiologie an der Columbia University in New York, sieht im Vertical Farming die Antwort auf die Frage nach der Versorgung in den immer schneller wachsenden Gro├čst├Ądten, vor allem im asiatischen Raum. Der Forscher kalkulierte, dass bis 2050 80% der Weltbev├Âlkerung in St├Ądten beheimatet sein w├╝rden. Der innerst├Ądtische Anbau von Obst und Gem├╝se w├╝rde also nicht nur den Bedarf nach diesen Produkten befriedigen, sondern auch gleichzeitig die Lieferwege, auf denen diese ihre Kunden erreichen, enorm verk├╝rzen.┬á

So k├Ânnnten neben Nutzpflanzen, Obst und Gem├╝se auch Mehlw├╝rmer vertikal gez├╝chtet werden und f├╝r eine abwechslungsreiche Ern├Ąhrung verwendet werden.┬á